Review: Wild Souls – Game of Love

Am 31.10.2016 erscheint via Lions Pride Music das zweite Album der griechischen Melodic Rocker WILD SOULS unter dem Titel "Game of Love". Die im Jahr 2010 gegründete Band um den Gitarristen Kostis Tsiligiris veröffentlichten 2011 ihre erste Single unter dem Titel "Broken Heart".  Im Jahr folgte dann das Debutalbum "On the Road", mit Doug Aldrich (Whitesnake, Dio) als Gastmusiker.

Nun folgt das zweite Kapitel der WILD SOULS. "Game of Love" macht von Beginn an Laune. George Nikolaou (Vocals), Kostis Tsiligiris (Guitar), Nikos Tsiligoudis (Drums) und Tasos Karapapazoglou (Bass) legen ein klassisches Melodic ROck Album vor. Im Vergleich zum Debüt wirkt die Band stärker und reifer. Auch wirkt das Album etwas härter. Die knackige und saubere Produktion - für die sich WILD SOULS und Tasos Karapapazoglou verantwortlich zeigen - unterstreichen den sehr guten Eindruck des Albums. Schon der Eröffnungstrack und Namensgeber des Albums - "Game of Love" - überzeugt durch erstklassige Hooks und Riffs. Auch "Dirty Mind" und "Shame on you" stehen dem in nichts nach. Überraschen bluesig und groovy kommt "Pretty Babe" daher, ohne jedoch zu sehr nach Riff - Rocker zu klingen. Der Song lässt einen erstmal ein wenig zu Atem kommen, auch wenn hier rhythmisches Kopfwippen angesagt ist.  Mit "Riding" und "Rock my world" nehmen WILD SOULS wieder Fahrt auf und rocken, was dasZeug hält. Mit "Moonlight" folgt ein klassisches Melodic Rock Stück, das gut und gerne aus den 80ern stammen könnte. Natürlich darf eine Ballade nicht fehlen. Und die findet sich mit "One more night". Sanfte Pianoklänge, ein grandioser George, dessen Gesang kraftvoll und gefühlvoll klingt.

"Game of Love" ist ein fantstisches Album, das auch nach mehrern Durchläufen immer noch zündet. Nicht nur das Songwritting und die Kompositionen liegen auf einem sehr hohen Niveau, auch der Sound klingt kraftvoll und voller Spielfreude. George Nikolaous Gesang passt wie die Faust aufs Auge. Kraftvoll, gefühlsvoll und ausdruckstark. Wir von Radio Barbarossa gratulieren zur vollen Punktzahl.


Infos

Interpret: Wild Souls
Label: Lions Pride Music
Tracks: 9
Spielzeit: 40:48 min
Veröffentlichung: 31.10.2016

Wertung

Wertung 5 / 5

Tracklist

01. Game Of Love
02. Dirty Mind
03. Shame On You
04. Pretty Babe
05. Riding
06. Rock My World
07. Moonlight
08. One More Night
09. I Need Your Love

Im Netz

Wild Souls auf Facebook
Wild Souls auf Twitter
Band Homepage

Kommentare sind deaktiviert.